Sponsoren

< Podestplätze am Zernezer Nachtsprint

39. Rosegmaster Langlauf in Pontresina


André Marti (Samedan) und Myrta Damaso (Pontresina) waren am 11. Januar 2014 die Tagesschnellsten.

Am 39. Rosegmasters hatten sich leider nur 56 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Trotzdem herrschte eine sehr gute Stimmung bei super Verhältnissen.Die Rosegloipe präsentierte sich in einem sehr guten und kompakten Zustand. Bei leichten Minusgraden und zwischendurch etwas Sonnenschein starteten die ersten Läuferinnen um 11.00 Uhr auf die 8 Kilometer lange Strecke mit einer Höhendifferenz von 240 Metern. Gelaufen wurde wie jedes Jahr in der klassischen Technik. 

Bei der gemütlichen Stimmung im Hotel Roseggletscher durfte jeder Teilnehmer einen Naturalpreis vom reichlich gedeckten Gabentisch aussuchen, (vielen Dank allen Sponsoren). Die drei schnellsten Damen waren Myrta Damaso (Pontresina) in 37:28 Min., vor Christa Inauen (Samedan) mit 40:22Min. und Laura Colnagi (St.Moritz) in 41:01 Min.

Die drei schnellsten Herren waren André Marti (Samedan) in 31:30 Min., vor Martin Filli (Willisau) in 32:40 Min und Markus Meier (Davos Dorf) mit 33:06 Min.Die Senioren im Feld die den Roseglauf mitgemacht haben waren dieses Jahr Frau Andrée Degoumois Jg. 1936 (SC Bachtel) und Lorenz Vieli ebenfalls Jg. 1936 (Glarus).

Die Rangliste gibt's hier (PDF, 74kB) zum Download.

Quelle: SC Bernina Pontresina  
Autor: Peter Alder
Datum: 13.01.2014
Rubrik: Aktuelles

André Marti war am 39. Roseg Masters Langlauf der Schnellste